mainzed?!


Dies ist ein archivierter Beitrag.
Das histocamp ist umgezogen auf histocamp.de.


Fleißige Unterstützung bei der Organisation des histocamps bekommt das Open-History-Team in diesem Jahr auch von seinen Kooperationspartnern. Einen davon, das Mainzer Zentrum für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften (oder kurz auch mainzed), stellen wir Euch heute vor. Oder besser: mainzed stellt sich selbst vor! In rasanten 84 Sekunden erfahrt Ihr zum Beispiel, wie man mainzed überhaupt richtig ausspricht und an was dort gearbeitet wird. Aber jetzt: Bühne frei!

„Weil wir vom mainzed uns nur kompliziert ausdrücken können, haben unsere studentischen Mitarbeiterinnen die Sache in die Hand genommen und erklären allen histocamper*innen, was mainzed ist und macht. Das hätten wir nicht gekonnt!“


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.