TITAB: Die Tickettauschbörse zum #histocamp


Dies ist ein archivierter Beitrag.
Das histocamp ist umgezogen auf histocamp.de.


Seit Dienstag ist der Ticketverkauf für das erste histocamp am 27. und 28. November in Bonn beendet. Wir freuen uns auf über 160 Geschichtsbegeisterte mit denen wir zwei interessante Tage verbringen werden. Weil wir seit Verkaufsschluss am Dienstag einige Nachfragen bekommen haben, ob es wirklich nicht mehr möglich ist, Tickets zu kaufen: wir verkaufen keine Tickets mehr. Das hat vor allem mit der Planung des histocamps zu tun. Aber: es kommt 1. immer anders als man 2. denkt. Deswegen gibt es hier die histocamp-Tauschbörse. Wer doch nicht teilnehmen kann und sein Ticket gerne wieder verkaufen möchte oder wer den Ticketverkauf verpasst hat und dringend noch eins braucht, kann das hier in den Kommentaren kundtun. Die Tickets kosten 25 Euro, auf höhere Preise solltet ihr nicht eingehen. Da die Tickets an einen Namen gebunden sind, funktioniert das aber nur, wenn Ihr uns die Änderung nach Verkauf auch mitteilt, Online-Tickets können wir umschreiben. Am besten informiert ihr uns über info@openhistory.de

Wir sehen uns Ende November!


Das könnte Dich auch interessieren...

10 Antworten

  1. Manuel sagt:

    Hallo,
    ich würde leider auch gerne mein Ticket verkaufen, da ich krankheitsbedingt nicht teilnehmen kann. Ihr könnt mich gerne anschreiben.
    Viele Grüße
    Manuel

  2. Magdalena sagt:

    Hallo!
    Ich hätte zwei Tickets abzugeben, da meiner Kollegin und mir etwas dazwischengekommen ist.
    LG, Magdalena

  3. Thomas sagt:

    Hallo!

    Auch ich hätte eine Karte abzugeben.

    Glück auf!

    Thomas

    • Christoph Hamm sagt:

      Hallo Thomas,

      ich habe Interesse an deinem Ticket. Ist es noch verfügbar?

      Beste Grüße,
      Christoph

  4. ChrisVanOliver sagt:

    Hallo Sebastian,
    ich interessiere mich für dein Ticket. Ist es noch verfügbar?
    LG aus Köln

  5. Sebastian sagt:

    Hi

    Ich hätte mein Ticket zu verkaufen weil ich den Termin leider nicht halten kann. Ihr könnt mich gerne anschreiben.

    Hg
    Sebastian

  6. Julia Frick sagt:

    Moin! Leider wird mir das doch zu viel – meine Karte ist abzugeben!
    LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.