Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen…


Dies ist ein archivierter Beitrag.
Das histocamp ist umgezogen auf histocamp.de.


*ding dong*

Herzlich willkommen in ihrem #histocamp-Reisebüro. Ich hoffe, Sie haben bereits Ihr Ticket gelöst. Wenn nicht, finden Sie hier eine Möglichkeit dazu.

Nun zu unserer Reiseplanung. Wie Sie ja bereits wissen, starten wir am 27.11. in der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), Godesberger Allee 149 in der Bundesstadt Bonn. Unser Anmeldeschalter wird sich um 13 Uhr für Sie öffnen und Ihnen Gelegenheit für Kaffee, einen Mittagsimbiss und ein Pläuschen bieten.

Um 14 Uhr treffen sich dann alle Passagiere zur Vorstellung und Aktivitätsplanung. Bitte halten Sie dazu Ihren Namen und 3 Hashtags bereit, damit Sie sich gut und schnell bei den anderen Passagieren bekannt machen können. Als speziellen Service können Sie sich hier bereits einen ersten Eindruck vom reichhaltigen Programm machen und zusätzlich Ihre ganz persönliche Note hinzufügen, wenn Sie selber eine Session abhalten wollen. Die endgültige Planung findet aber natürlich erst vor Ort statt.

An unserem ersten Reisetag finden 2 Sessionrunden mit mehreren Sessions zu jeweils 45 Minuten statt. Im Anschluss daran möchten wir Ihnen den Besuch der Veranstaltung unseres Kooperationspartners, dem Haus der Geschichte nahelegen. Wir wurden gebeten, Ihnen folgene Einladung zu überreichen:

tweetup-kriegsende

Foto: Haus der Geschichte

Alle #histocamp-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer sind herzlich eingeladen zum großen Schwarm-Tweetup in der Dauerausstellung ‚Unsere Geschichte. Deutschland seit 1945‘ am Freitagabend, dem 27. November 2015, von 18.00 bis 20.00 Uhr. In verschiedenen Gruppen werden wir gleichzeitig mit unterschiedlichen Schwerpunkten durch die Dauerausstellung begleitet und twittern unter demselben Hashtag #HausDerGeschichte unsere Eindrücke und Entdeckungen. Am Ende treffen wir uns alle wieder im Foyer, um das Tweetup gemeinsam abzuschließen.

Am zweiten Tag treffen sich alle Passagiere um 9 Uhr an der FES zu Kaffee und Brezeln. Dort wird dann die Route für den 2. Reisetag bestimmt – an diesem Tag werden Sie die Möglichkeit haben, bis zu 3 Sessionrunden zu besuchen. Zur Stärkung wird Ihnen vor Ort um 13 Uhr ein Mittagessen zur Verfügung gestellt.

Nach den Tagesaktivitäten, genauer gesagt um 15 Uhr, werden sich dann die Kapitänin und die histocamp-Crew mit Ihnen zu einem Abschluss- und Feedbackgespräch treffen. Dies wird der Endpunkt unserer kurzen, aber hoffentlich spannenden, gemeinsamen Reise auf dem histocamp sein.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und danken vielmals für den Besuch in Ihrem #histocamp-Reisebüro.

*ding dong*

Und lassen Sie sich bitte nicht von diesem Blogbeitrag täuschen. Auf dem histocamp sind wir alle per „Du“. 😉


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.